Fünf Schnüre unterm Himmelszelt

Der Campingpark Hüttensee in der Lüneburger Heide bietet seit Frühjahr 2018 eine besondere Ausstattung für Zeltgäste.

Was wünschen sich Zeltgäste von einem optimal auf ihre Bedürfnisse eingestellten Campingplatz: Viel Platz auf schattigen Inseln, sonnigen Parzellen und großzügigen Gruppenwiesen. Oder lieber eine lauschige Nische mit sattgrünem Gras und einem aussichtsreichen Plätzchen für die Hängematte?

Praktisch wären Schließfächer mit Steckdose für´s Handy, ein Unterstand, wenn´s mal regnet oder man sich mit Freunden gemütlich zusammensetzen möchte.

Manch einer möchte das Auto gerne mit zum Platz nehmen, weil er es als Schrank benutzt - andere schätzen autofreie Zonen, in denen die Kinder unbeschwert umhertollen können.

Wie wär´s morgens mit frischen Brötchen und duftendem Kaffee und abends einem leckereren Burger im Restaurant? Oder lieber Würstchen vom Grill am Lagerfeuer?

Der Campingpark Hüttensee punktet mit all diesen Annehmlichkeiten für Zeltgäste und hat noch viel mehr im Angebot: Heringe oder Schnüre vergessen? Kein Problem, das gibt es im platzeigenen Kiosk.

An der Rezeption ausleihen kann man sich Hängematten, Wäscheständer, Kabeltrommeln, Feuerschalen und ganz viel Equipment für Spiel und Spaß wie Kettcars sowie allerlei Bälle und Schläger für Volleyball, Fußball, Tischtennis, Minigolf oder Boccia.

„Wir sind selbst Camper und wissen, dass Zeltler andere Bedürfnisse haben als Caravaner oder Wohnmobilisten. Und weil wir am Hüttensee viel Platz haben, wollten wir uns auch speziell auf unsere Zelt-Gäste einstellen“ erklärt Inhaber Erwin Zieger sein Engagement.

Gäbe es die Auszeichnung „Fünf Schnüre unterm Himmelszelt“ - der Campingpark Hüttensee mit seinen vier platzeigenen Seen und der Panorama-Lage im Natur- und Vogelschutzgebiet „Meißendorfer Teiche“, dem größten Seengebiet der Lüneburger Heide, würde sie mit Bravour erreichen, denn für Zeltler wird hier viel getan.